Auftragsabwicklung

Dank der leistungsstarken Progress Datenbank speichert esuIhre Daten auf Jahrzehnte hinaus! Dies ermöglicht, sämtliche Schritte der Auftragsabwicklung an einem Ort zu bewältigen. Anstatt einen Auftrag jeweils wieder neu anlegen zu müssen, starten Sie mit den angelegten Adress- und Kontaktdaten des Kunden, und fügen dann in der Angebotserstellung die Leistungspositionen aus Ihren Stammdaten ein – mitsamt Kalkulationswerten, Material-Stücklisten und Langtexten.

Sobald ein Projekt beginnt, können Sie über esuein Bau-/Projekttagebuch führen, Ihre Mitarbeiter einteilen und Arbeitszeiten sowie das Aufmaß bisher geleisteter Arbeiten erfassen. Auf dieser Basis lassen sich Pauschal-AZs und gezielte Teilrechnungen erstellen. Diese Teilrechnungen basieren auf den tatsächlichen Aufmaßwerten! Auf diese Weise können Sie ganz leicht, aber präzise Teilrechnungen erstellen, wahlweise gesplittet oder auch kummuliert zur Abbildung des Fortschritts.

Auch die im Auftrag verwendeten Positionen richten sich nach dem Baufortschritt. Sie können eine Position über mehrere Teilrechnungen hinweg abrechnen – denn zum Tragen kommen die tatsächlich geleisteten Arbeiten, erfasst in mehreren Aufmaßbereichen!

Eine besondere Stärke unseres Programms ist darüber hinaus die realistische Erfassung von Rapportarbeiten innerhalb einer einzigen Position. Über unser Taglohn-Feature sammeln Sie hier die täglichen Rapporte, genau so, wie Sie auch auf dem Rapportzettel stehen – allerdings jederzeit verknüpft mit Ihren Stammdaten und damit professionell und automatisch kalkulierbar!

Sobald das Projekt abgeschlossen ist, fließen alle erfassten Informationen inklusive geleisteter Taglohnarbeiten ein in die Rechnungserstellung mit Nachkalkulation.

Dank der Berechnung mit dem Vollkostenstundensatz haben Sie jederzeit einen Überblick, ob Sie bei einem Auftrag aktuell profitabel arbeiten oder ob noch akuter Optimierungsbedarf besteht.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Hinter esusteckt eine leistungsfähige Progress Datenbank, die sämtliche Ihrer Daten auf Jahrzehnte hinaus speichern kann und die quasi mit ihren Aufträgen wächst.

Jede Information muss nur einmal angelegt werden und lässt sich dann jederzeit bequem hinzuziehen – vom einfachen Text bis zum Material mit hinterlegten Werten, Preisen und Lieferanten.

In Ihren Stammdaten brauchen Sie nur einmal eine Leistungsposition mit sämtlichen Kalkulationswerten, Texten und Materialstücklisten anzulegen. Beim Angebot ziehen Sie die gewünschte Position einfach hinein und – fertig!

Ist der Auftrag einmal am Laufen, werden die Positionen mit Kalkulationswerten aus dem Aufmaß und den Rapporten befüllt. Durch das Feature Aufmaßbereiche können Sie dadurch eine Position mehrfach abrechnen und damit den Baufortschritt mit dokumentieren – eine besondere Stärke unseres Programms!

Das Angebot wird mit Aufmaß, Rapporten und Material- sowie Zeitwerten aus dem Baukonto bestückt. Mit wenigen Klicks erstellen Sie auf dieser Basis Teil- oder Schlussrechnungen.

Erfassen Sie im Baukonto zu jedem Auftrag die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter sowie verwendete Materialien. Auch diese Daten stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Dank des Bautagebuchs und der Wertschöpfung haben Sie jederzeit einen aktuellen Überblick über den Stand eines Projekts.

Doch schon bei der täglichen Übersicht über die aktuellen Aufträge sehen Sie auf einen Blick nicht nur das jeweilige Auftragsvolumen, sondern auch die angefallenen Zeiten. Gerade im Vergleich mit den Sollzeiten lässt sich auf diese Weise sofort erkennen, wo zum Beispiel noch Nachträge gestellt werden müssen.

Ob Angebot, Rechnung oder detaillierte Auswertungen: All dies lässt sich in Word und Excel übergeben und kann auch als PDF gespeichert und versendet werden.

Angebote und Rechnungen, aber auch Auswertungen jeglicher Art können innerhalb esumit wenigen Klicks per E-Mail an den gewünschten Adressaten versendet werden.

Bei jedem Bauvorhaben wird auf Basis der darin enthaltenen Positionen mitsamt Stücklisten genau dokumentiert, welche Materialien zum Einsatz kommen werden. Ihre Bestellliste erstellt sich damit quasi von selbst!

Verwalten Sie Ihre gesamten Aufträge, indem Sie diese nach Status kategorisieren und spezifischen Gruppen (zum Beispiel Privatkunden, Bauträger, Öffentlich) zuordnen. Das schafft nicht nur Übersicht, sondern ermöglicht noch präzisere Auswertungen über den Erfolg Ihrer Unternehmungen!

Erfassen Sie die Rapporte in esus so, wie es Ihre Mitarbeiter auf der Baustelle auch tun. In esus greifen Sie dafür auf Ihren Material- und Mitarbeiterstamm mit hinterlegten Preisen oder auch mal auf festgelegte Pauschalen zurück.

Die Kalkulationswerte ergeben sich automatisch aus der kalkulierten Zeit, Ihrem Vollkostenstundensatz und der Stückliste. Die Stückliste einer Leistungsposition wird gespeist aus Ihren Materialstammdaten und den dort hinterlegten Lieferanten und jeweiligen Netto-Kosten.

Haben Sie eine Leistungsposition einmal angelegt, fließen die dort hinterlegten Kalkulationswerte automatisch in den Auftrag hinein. Veränderte Materialpreise lassen sich hier auch jederzeit abbilden und neukalkulieren.

Sie können jederzeit Soll- und Ist-Zeiten, sowie Angebots- und Aufmaßmengen miteinander vergleichen, und daraus die entsprechenden Schlüsse ziehen. 

Sämtliche dieser Kalkulationswerte können Sie in der Vorkalkulation übernehmen und an den individuellen Auftrag anpassen. Zusätzliche Einleitungs-, Zwischen- und Schlusstexte erläutern den Auftrag, der die Grundlage Ihrer späteren Rechnung bildet. Zu jedem Text können Sie außerdem einstellen, ob dieser immer oder nur bei einem Angebot, einem Auftragstext oder nur bei einer Rechnung angezeigt und gedruckt werden soll.

Auf der Basis Ihres Angebots legen Sie im Zuge Ihrer Arbeiten das Baukonto der betreffenden Baustelle an. Vom Aufmaß über verwendete Materialien bis zu den Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter sammeln Sie hier sämtliche Daten Ihrer Arbeiten und Leistungen. esukalkuliert für Sie – automatisch und jederzeit. 

Zeiterfassung in esus

Alles, was mit Kunden und Lieferanten besprochen wurde, wird in Ihrem Bautagebuch gesammelt. Außerdem hinterlegen Sie hier alle Vorfälle und Rückmeldungen rund um die Baustelle. So wissen Sie jederzeit, was der aktuelle Stand der Dinge ist.

Das Aufmaß gehört zu den Prunkstücken unserer Software für Handwerker. Es verbindet elegant leichte, intuitive Bedienbarkeit und komplexe Funktionalität. 

Zu einem Auftrag können Sie verschiedene Aufmaßbereiche anlegen und diese bequem noch vor dem Ende der Baustelle abrechnen. Teil- wie auch Schlussrechnungen erhalten ihre Werte direkt aus diesen Aufmaßbereichen, mit denen Sie sozusagen den Baufortschritt mit dokumentieren können.

Ist der Auftrag abgeschlossen, fließen alle erfassten Daten und Werte automatisch in die Nachkalkulation ein. Hier sehen Sie, ob Sie mit Gewinn oder Verlust gearbeitet haben, und an welcher Stelle noch Optimierungsbedarf vorliegt.

Zu jeder Position gehört in esus eine Stückliste mit Material- und Einzelpreisen. Bei der Erstellung eines Angebotes wird auf dieser Basis automatisch eine Liste aller zu verwendenden Materialien erstellt – ihre Bestellliste ist ganz von selbst angelegt!

Doch erhalten Sie hier nicht nur einen Überblick über die benötigten Materialien, sondern können auch ganz einfach an einer Stelle Preisänderungen eingeben und direkt für das Objekt übernehmen. Das ist besonders dann wichtig, wenn ein Projekt über längere Zeit läuft und es zu Preisänderungen gekommen ist – hier fällt sofort auf, wenn dasselbe Material oder dieselbe Leistung unterschiedlich bepreist wird! Zwei, drei Klicks, und der Preis ist angepasst, das Objekt neukalkuliert!

Zusätzlich bekommen Sie an dieser Stelle einen Überblick über die Rapportstunden Ihrer Mitarbeiter.

Erfassen Sie die Rapporte in esus so, wie es Ihre Mitarbeiter auf der Baustelle auch tun.

In esus greifen Sie dafür auf Ihren Material- und Mitarbeiterstamm mit hinterlegten Preisen oder auch mal auf festgelegte Pauschalen zurück. Beim Material haben Sie hier drei unterschiedliche Verkaufspreise, gegliedert nach Lieferanten, zur Auswahl, und bei den Stundensätzen geben Sie entweder den spezifischen Mitarbeiter oder die entsprechende Kategorie (Azubi, Facharbeiter, Meister, etc.) an. Auch Fahrtzeiten etc. sind auf diese Weise ausweisbar.

Zusätzlicher Vorteil: Sie brauchen pro Auftrag nur eine Rapportposition – in dieser sammeln Sie dann sämtliche Rapportarbeiten. Das ist einfach, übersichtlich und praxisnah! Für jeden Arbeitstag können Sie dann einen Rapportzettel ausgeben oder per E-Mail verschicken, zur Unterschrift bereit.

A propos Übersicht: Zu jedem Auftrag steht Ihnen eine automatisch aktualisierte Liste der verwendeten Materialien zur Verfügung. Bei Preisänderungen sehen Sie sofort, wo Sie eventuell dasselbe Material oder dieselbe Leistung unterschiedlich bepreisen. Mit wenigen Klicks können Sie daraufhin noch in der Übersicht die Preise für das gesamte Projekt angleichen und dieses neu kalkulieren!

Sie möchten mehr erfahren?

×
Show